Hatha Yoga

Hatha Yoga ist weltweit die populärste Yogarichtung und bedeutet körperorientiertes Yoga. Es umfasst verschiedene Yoga Haltungen, die den Körper, die Muskeln und den Geist stärken und ausrichten.

 

Hatha lässt sich mit „kraftvoll“ oder „bewusst“ übersetzen. Im Sanskrit wird „Ha“ als Sonnenenergie und „Tha“ als Mondenergie übersetzt, die beide in unserem Körper vorhanden sind und durch die Praxis in Balance gebracht werden. Durch aktiv fordernde Übungen wird die Sonnenenergie erhöht, während sanfte und entspannende Übungen auf die Mondenergie wirken. Bestandteile sind:

  • Dynamische Übungen wie z.B. der Sonnengruß
  • Asanas sind ruhig gehaltene Stellungen, in denen der Körper gedehnt und die Kondition gefördert wird, somit wird das Körpergefühl positiv beeinflusst und Blockaden abgebaut.

  • Pranayama sind Atemübungen, die eine reinigende Wirkung auf das gesamte menschliche System haben und dadurch die Gesundheit der Atemorgane und des Herzens fördern. Zusätzlich wird der Körper für einen stärkeren Energiefluss und mehr Kraft geöffnet.

  • Tiefenentspannung regeneriert Körper und Geist
  • Meditation u. Mantras dienen dazu einen tieferen Zugang zur inneren Stimme zu bekommen.

 

Die 12 Grundstellungen (Asanas) von Yoga Vidya


Sonnengruß - Surya Namaskar
Sonnengruß - Surya Namaskar